WHV-Fanclub-Vikings

2. Liga des Wilhelmshavener HV

Logo WHV-Fanclub-Vikings
Samstag, 24. Oktober 2020

News Ticker

Saisonstart am 03.10.2020 auswärts gegen Hüttenberg / Heimspiel 10.10. gegen Hamm 19:30 Uhr NFA
WHV-Fanclub-Vikings » Greenland Seafood Cup 2020
WHV-Fanclub-Vikings

Greenland Seafood Cup 2020
07.09.2020 - 23:23 von Admin


Greenland Seafood Cup 2020

Am vergangenen Wochenende, 5.9. und 6.9. fand das Greenland Seafood Cup in der Nordfrost-Arena statt.
Teilgenommen haben gleich drei Erstligisten, TBV Lemgo, TSV Hannover/Burgdorf und GWD Minden sowie der Gastgeber des Wilhelmshavener HV. Im 1. Halbfinale spielte der Wilhelmshavener HV gegen den TSV Hannover/Burgorf. Hier setzte sich am Ende Hannover mit 33:24 durch und stand am Sonntag im Finale. Im 2. Halbfinale standen sich der TBV Lemgeo und die GWD Minden gegenüber. Hier setzte sich das Team aus Lemgo durch und gewann diese Partie mit 33:27. Der Wilhelmshavener HV spielte um Platz 3 gegen Minden. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten kam der WHV-Express nach 8 Minuten doch noch ins rollen und gewann das Spiel gegen Minden verdient mit 24:22. Auf volle Kosten kamen die Zuschauer dann beim Finale, Hannover gegen Lemgo. Hier konnte keine Mannschaft sich so richtig absetzen und es blieb somit bis zum Schluß spannend. Nach 60. Minuten stand es 26:26. Der Sieger wurde erst durch das Siebenmeterwerfen ermittelt. Den Pokal durfte dann der TSV Hannover/Burgdorf letztendlich entgegen nehmen. > Glückwunsch!

Es war ein gelungenes Turnier, das sehr gut organisiert wurde! Es hat sicherlich nicht nur den Spielern Spaß gemacht, sondern auch allen Zuschauern und Fans. Dafür sagen wir einfach mal Danke an alle Mitwirkende!

...und noch etwas, es war ein schönes Gefühl endlich wieder zu Trommeln und wenn wir erst mit unserem "Wilhelmshaven" oder andere Gesänge wieder loslegen dürfen und mit mehreren Zuschauern die Nordfrost-Arena betreten dürfen, dann herrscht wieder etwas Normalität in den Hallen. Aber bis dahin bleibt alle gesund!

Copyright by
Jens Strupait
1.Vorsitzender
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
WHV-Fanclub-Vikings » Spielbericht Ahlen gegen WHV 01.02.2020
WHV-Fanclub-Vikings

Spielbericht Ahlen gegen WHV 01.02.2020
01.02.2020 - 20:52 von Admin


WHV gewinnt in Ahlen

Ein großer Unterschied zwischen dem Tabellenführer WHV und den Tabellenletzten Ahlen war nicht zu sehen. Gute 45 Minuten konnte der Gastgeber mithalten und sogar einmal mit drei Tore in Führung gehen. Zur Halbzeit stand es 13:12! Manchmal reichen halt 15. Minuten um das Spiel zu drehen und am Ende doch noch mit 29:24 als Sieger vom Feld zu gehen.

Ein ausführlicher Bericht folgt....
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
WHV-Fanclub-Vikings » Spielbericht Minden II gegen WHV 30.01.2020
WHV-Fanclub-Vikings

Spielbericht Minden II gegen WHV 30.01.2020
01.02.2020 - 20:45 von Admin


Auswärtssieg, WHV gewinnt in Minden mit 32:31

Der Auswärtssieg hatte etwas mit einem Ü - Ei zu tun, das mit Spaß, Spannung und Spiel gefeiert wurde.
Spaß: die Fanclubs Vikings/ Jade Seals und die unorganisierten Fans hatten bei der Fahrt, sowie beim lauten Anfeuern mit Trommeln und Gesängen viel Spaß.
Spannung: besonders in den letzen 30 sec vor Schluss, wo der WHV mit einem Sieg belohnt wurde. Spiel: der WHV hatte Höhen und Tiefen und zeigt gute 50 Minuten lang wär der Herr im Haus ist. Der WHV ließ sich nicht aus der Ruhe bringen, auch wenn Minden II sich mit ca. 8 Spielern aus der 1. Mannschaft verstärkt haben. Ganz im Gegenteil das puschte die Spieler vom WHV und nahm was sehr positives aus dem Spiel mit. Sie gehören ohne wenn und aber in die 2. Bundesliga.

Jetzt zum Spiel, ein kleiner Ausschnitt

Es sind noch nicht mal 5 Minuten gespielt und es stand 3:3, in der 15. Minute ging der WHV mit einer knappen 7:9 in Führung. Trotz technische Fehler, klare Fehlwürfe und manche "falsche " Schiedsrichterentscheidungen konnte der WHV mit einem 4 Tore - Vorsprung in die Kabine gehen. 14:18. Nach der Pause läuft es für den WHV weiterhin gut. Ein 25:25 gab es in der 48. Minute, danach wurde es noch mal spannend, so dass Minden noch auf 29:30 verkürzen konnte (55. Minute ).Dann passierte es noch das Minden in der 56. Minute mit 1 Tor in Führung ging 31:30 und es wurde noch mal eng , dann kam der Ausgleich vom WHV 31:31 .

Man war es spannend gerade wenn man live dabei war, wir Fans wurden noch mal so richtig laut und es waren nur noch 30 Sec zu spielen. Atze Maas gelang es in der Schlussphase das entsprechende Tor zu werfen und dann riefen alle Auswärtssieg, Auswärtssieg und wir hatten was zu feiern. Endstand 31:32.

Copyright by Silvia Mohrbeck
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
WHV-Fanclub-Vikings » Spielbericht WHV gegen die Panther 24.01.2020
WHV-Fanclub-Vikings

Spielbericht WHV gegen die Panther 24.01.2020
24.01.2020 - 21:35 von Admin


Die Siegesserie wurde auch an diesem Spieltag gegen Bergische Panther weiter ausgebaut

Der WHV konnte von Anfang an bis zum Ende des Spiels, außer mit kleinen Ausnahmen in jeder Hinsicht überzeugen. Es war eine geschlossene Mannschaftsleistung zu erkennen, überragende Torhüter und einen Rutger ten Velde der mit seinen 14 Toren auffiel.
Danke an Fabrice Lehmann (ausgeholfen hat ) der mit einem Kurzeinsatz schnell ins Spiel gefunden hat und dann noch 3 schöne Tore dazu beigetragen hat. Bis zur 14. Spielminute hat man ein Spiel auf Augenhöhe gesehen.(5:5 ).Im Gegensatz zum WHV zeigten die Bergische Panther eine gute starke Abwehr, spielten im Angriff aggressiv, sowie ein temporeiches Spiel. Also musste sich Seitens des WHV 's sich was ändern. Durch die Auszeit vom WHV kamen die Spieler besser ins Spiel und drehten ab der 15.Spielminute richtig auf, so dass der WHV bis zur 26.Minute mit 16:10 in Führung gehen konnte. Durch einen kleinen Einbruch konnte der Gegner noch einmal auf 17:13 verkürzen, bevor es in die Kabine ging.
Aus der Pause zurück und die Spieler aus bergischen Panther waren so motiviert das sie in wenigen Minuten den Anschlusstreffer erzielten17:16 in dieser Phase war der WHV unkonzentriert und es klappte leider nicht viel, wie in der Abwehr sowie im Angriff-Bereich. Aber aus irgendwelchem Grund spielte der WHV auf einmal einen „Mega-Handball“. Der WHV spielte als würden sie schon in der 2.Bundesliga spielen. Die Spieler von Bergischen Panther und Trainer staunten nicht schlecht. Ab der 40. Spielminute war der WHV nicht mehr aufzuhalten, es lief alles, fast jeder Angriff ein Tor, zwei überragende Torhüter, schöne Anspiele am Kreis, auch Kempa wurden gezeigt. In der 50. Minute stand es 29:19.
Das ist schon ein gutes Ergebnis, aber der WHV setzte noch einen drauf und so stand es in der 60. Minute 39:21. Aussage vom Coach von Bergische Panther: „Wir waren völlig von der Rolle, sind in einem Tempogegenstoß -Hagel untergegangen“. Da kann man nur zustimmen. Es war ein tolles Handballspiel, das gerne wiederholt werden kann. Für die Zuschauer und Fans war es ein wirklich schöner Handball-Abend-gerne wiederholen.

Copyright by Silvia Mohrbeck
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
WHV-Fanclub-Vikings » Spielbericht Spenge gegen WHV 11.01.2020
WHV-Fanclub-Vikings

Spielbericht Spenge gegen WHV 11.01.2020
12.01.2020 - 16:02 von Admin


WHV bezwingt auch Spenge und wir waren live dabei

Am vergangenen Samstag wurde kostenlos vom WHV ein Fanbus eingesetzt. Hierzu sagen wir recht herzlichen Dank. Eine tolle Aktion bei so einem wichtigen Spiel. Somit machten sich die WHV-Fans mit dem vollbesetzten Bus um 15 Uhr auf dem Weg nach Spenge. Schon auf der Hinfahrt war die Stimmung im Bus gut. Gegen 18 Uhr waren wir dann in der Halle. Im Foyer stand bereits ein Fernseher wo man das EM Spiel Spanien gegen Deutschland angucken konnte und dabei ein Getränk und eine warme Mahlzeit zu sich nahm. Somit konnte man sich schon einmal seelisch auf das Spiel Spenge und dem WHV vorbereiten. Um 19:05 Uhr trafen wir uns alle in der Halle und sorgten schon Mal für richtig Stimmung und unser Fahnenschwenker Jens beeindruckte die gegnerischen Fans mit dem Schwenken seiner Fahne. Jens: „Das wird nicht das letzte Mal sein, es fühlte sich an ob wir ein Heimspiel haben.“ Dann um 19:15 Uhr ging es los. Über dieses Spiel lässt sich einfach kurz und knapp berichten. Der WHV ging mit 0:1 in Führung und der Gastgeber hielt bis zum Schluss dagegen aber zur einer Führung aus Sicht von Spenge reichte es nie. Beide Mannschaften ließen viele gute Chance einfach liegen. Auch der WHV konnte beim vier Tore Vorsprung (18:22 ) die Führung einfach nicht weiter ausbauen, im Gegenteil der TuS Spenge holte Tor um Tor auf und somit blieb es immer spannend. Aber am Ende konnte sich der WHV doch noch mit seiner Erfahrung durchsetzen und gewannen dieses Spiel letztendlich mit 29:27 und die Party konnte mit den WHV-Fans und den WHV-Spielern beginnen und natürlich auch auf der Rückfahrt.

Copyright by Jens Strupait
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
WHV-Fanclub-Vikings » Spielbericht Longerich gegen WHV 13.12.2019
WHV-Fanclub-Vikings

Spielbericht Longerich gegen WHV 13.12.2019
20.12.2019 - 20:34 von Admin


WHV gewinnt gegen den LC Longerich mit 31:25

Für den WHV war der Freitag, der 13.12.2019 ein Glückstag . Hinspiel ein Zitterspiel, heute ganz klare Sache.

Vorweg: Unser Torwart Primoz Prost zeigte sich von seiner Bestform und gab seiner Mannschaft viel Rückhalt. Besonders ab der 33. Spielminute war ganz klar wer heute als Sieger die Halle verlassen würde.

Bis zur 7. Spielminute ging der WHV klar mit 1:5 Toren in Führung. Durch ein Timeout von LC Longerich konnten sie in der 12.Minute mit 6:7 verkürzen. Der WHV war ein wenig unkonzentriert in dieser Phase, aber in der 15. Spielminute konnte der WHV sich noch einmal mit 4 Toren absetzen (6:10).
Ab der 25.Spielminute wurde es noch einmal eng für den WHV und der Gegner konnte auf 12:14 verkürzen. Das lag auch daran, dass der LC Longerich in doppelter Überzahl spielte.
Kurz vor der Pause konnte der WHV noch einmal überzeugen und ging mit 12:16 in die Kabine .

Im zweiten Durchgang lief es am Anfang nicht so rund, eher etwas hecktisch. Ab der 40.Spielminute konnte sich der WHV sogar mit 9 Toren absetzen und klar mit 15:24 Toren in Führung gehen. Auch wenn die Gegner noch einmal in der 50.Minute auf 21:26 Toren verkürzen konnte , hatte er besonders in der 2.Halbzeit nie eine Chance das Spiel noch einmal zu drehen. Der WHV gewann klar und verdient mit 25:31Toren, auch wenn das Ergebnis deutlich höher hätte ausfallen können mit zweistelligen Bereich.Das Wichtigste sind die 2 Punkte, mehr zählt erst einmal nicht. Entstand :25:31

Copyright by Silvia Mohrbeck
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Seiten (18): (1) 2 3 weiter > Newsarchiv
 
  • Newsflash

  • Greenland Seafood Cup 2020

    Greenland Seafood Cup 2020 Am vergangenen Wochenende, 5.9. und 6.9. fand das Greenland Seafood Cup in der Nordfrost-Arena statt. Teilgenommen habe...

    [mehr »]
  • ... Ihr Design!

  • Ihre Meinung

  • Zur Zeit sind leider keine Abstimmungen aktiv.

    Archiv
  • Status

  • Besucher
    Heute:
    151
    Gestern:
    446
    Gesamt:
    707.972
  • Benutzer & Gäste
    22 Benutzer registriert, davon online: 40 Gäste
 

Erstellt von P.R.

Seite in 0.03795 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012