WHV-Fanclub-Vikings » Vor und Nachbericht Volmetal/Ahlen
WHV-Fanclub-Vikings

Vor und Nachbericht Volmetal/Ahlen
04.10.2019 - 20:04 von Admin


WHV bleibt weiterhin ungeschlagen > Samstag geht es auswärts nach Volmetall

Zitat von Rutger ten Velde beim letzten Spiel gegen Minden lautet : Wir haben es wieder nicht geschafft , einen klaren Vorsprung zu verteidigen und so ein Spiel am Ende mal mit 8 - 10 Toren zu gewinnen .

Spiel gegen Ahlen
Diese Mal hat der WHV es geschafft ein 7/8 Tore- Vorsprung auszubauen . Rutger ten Velde konnte mit seinen vielen Toren ein Stück dazu beigetragen .
Der WHV ging in den ertsten Minuten mit 4:0 in Führung , auch wenn die Westfalener besser ins Spiel kamen und den Hausherren nicht wirklich viel Raum gelassen haben , um das Spiel in die Hand zu nehmen . In dieser Phase machte der WHV zu viele Fehler und scheiterten hier und da am Ahlener Torwart . Erst ab der 45. Spielminute war für uns alle klar das die 7/8 Tore Vorsprung bis zum Ende gehalten wird .
Halbzeit 15:11
Endstand 33:25

Laut Aussage von Christian Köhrmann:Leisten sich immer noch zu viele Schwächephasen , weil Disziplin und Konzentration fehlen.

Am kommenden Samstag geht es nach Volmetal. Der Tabellenvierzehnte konnte bisher noch keinen Sieg einfahren, nur zwei Unentschieden gegen Aurich und gegen die Vikings. Eigentlich dürfte es eine leichte Aufgabe werden, aber Vorsicht man darf den Gegner auf keinen Fall Unterschätzen. Da auch einige Fans mit zur Auswärtsfahrt fahren ist dort mit voller Unterstützung zu rechnen.


Copyright by Silvia Mohrbeck / Jens Strupait
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben