WHV-Fanclub-Vikings
Nachbericht WHV gegen Minden 2019
26.09.2019 - 22:36

Rutger ten Velde bringt es auf dem Punkt

Zitat: Wir haben es wieder nicht geschafft, einen klaren Vorsprung zu verteidigen und so ein Spiel am Ende mal mit 8 oder 10 Toren zu gewinnen.

Zum Spiel
Dabei fing alles so gut an, nach einem guten Start und ein schnelles Spiel konnte der WHV bis zur 4. Spielminute mit 4:1 sich absetzen . Dann schlichen sich schon wieder technische Fehler ein und die Abwehr stand nicht mehr und so konnte Minden auf 4:3 verkürzen.
Gott sei Dank rappelte sich der WHV noch einmal zum richtigen Zeitpunkt auf und konnte sich immer wider mal mit 5/6 Tore - Vorsprung absetzen (15., 22. und 25. Spielminute) und somit den Vorsprung bis zur Halbzeit halten 15:10

Zitat von ten Velde sollte man die 5 Tore - Vorsprung aus der 1. Halbzeit mitnehmen und weiter ausbauen. Aber leider kam es wieder anders als man erwartet hat. Aber leider sahen die ersten 10. Min überhaupt nicht gut aus und Minden konnte auf 16:14 verkürzen . Nach der 40. Minute konnte der WHV sich noch mal mit 5 Toren absetzen und das ging bis zur 50 Minute auch gut.
Und dann…,
es stand 30:24 und es waren nur noch etwa 5 Minute zu spielen bis das Spiel zu Ende war. Die Zuschauer und Fans haben schon gejubelt und feierten die Mannschaft aber Minden war so motiviert und kämpften und kämpften bis zur letzen Sekunde und hätten fast noch den Ausgleich geschafft.
Glück für den WHV das ein Handballspiel nur 60 Minuten geht , sonst wäre es wahrscheinlich nicht so ausgegangen .

Copyright by Silvia Mohrbeck


Admin


gedruckt am 19.10.2019 - 04:27
http://www.whv-fanclub-vikings.de/include.php?path=content&contentid=102