WHV-Fanclub-Vikings
Nachbericht Hagen gegen WHV 03.11.2019
09.11.2019 - 13:59

Der WHV konnte das Spiel erst in den letzten 5 Minuten für sich entscheiden

Warum? Man konnte an diesem Spieltag zwei Mannschaften erkennen, die nur eine Halbzeit gut gespielt haben . Die erste Halbzeit war Hagen die bessere Mannschaft die fast immer geführt hat und hin und wieder kam es zu einem Ausgleich. ( 2. Halbzeit genau anders herum, da lief es beim WHV besser )

Nun zur ersten Halbzeit:

Bis zur 18. Spielminute lief das Spiel auf Augenhöhe. Danach konnte Hagen eine 3 -Tore-Vorsprung für sich entscheiden und auch halten. Der WHV tat sich schwer dagegen zu halten. Das lag daran das Hagen eine aggressive Abwehr hatte und die Spieler vom WHV 3 Mal die Chance nicht nutzen den Ball ins Tor zu bekommen, obwohl sie frei vor dem Tor standen. Auf Hagener Seite lief es besser und konnten mit einem Tempogegenstoß auf 13:9 erhöhen.Es waren nur noch 5 Minuten zu spielen und der WHV konnte durch Kampf und Willensstärke mit 14:13 in die Kabine gehen

Nach der Pause konnte durch ein schnelles Tor vom WHV der Ausgleichstreffer erzielen werden. Durch ein weiteres Tor konnte der WHV endlich die erste Führung für sich entscheiden und gab sie auch nicht mehr aus der Hand. Hin und wieder wie auch in der ersten Halbzeit konnte dies Mal Hagen ausgleichen.Der WHV kam besser ins Spiel zurück und baute eine aggressive Abwehr auf. Das Tempo wurde erhöht und es wurden auch klare Chancen verwertet. In der 55. Spielminute kam es noch einmal zum Ausgleich 24:24, durch eine unnötige Zeitstrafe gegen WHV. Für den WHV war die Situation in Unterzahl zu Spielen dies Mal der richtige Zeitpunkt. WHV wurde durch die Zeitstrafe so hoch gepuscht und es waren nur noch 5 Minuten Zuspielen, sodass alle Spieler noch mal alles gaben. Das zahlte sich aus, Hagen bekam keinen einzigen Ball mehr ins Tor, der WHV dagegen traf in der kurzen Zeit noch 4 Mal . So konnte der WHV den Auswärtssieg mit 28:24 für sich entscheiden.

Copyright by Silvia Mohrbeck


Admin


gedruckt am 18.11.2019 - 02:49
http://www.whv-fanclub-vikings.de/include.php?path=content&contentid=111