WHV-Fanclub-Vikings
Nachbericht Vikings gegen WHV 16.11.2019
02.12.2019 - 22:02

Der WHV gewinnt auswärts gegen die „Vikings“ mit 33:22

Durch eine sehr gute 2. Halbzeit gewinnt der WHV deutlich und verdient gegen die Rhein Vikings mit 22:33. Der WHV ging schnell mit 0:3 in Führung und konnte diese Führung bis zur 20. Spielminute auf 6:11 erweitern .Der Torwart Prost wurde hin und wieder herausgenommen um einen weiteren Feldspieler im Angriff zu haben. Die beiden Außenspieler Maas und Pust nutzten das Überzahlspiel und erzielten zusammen 19 Tore, davon alleine 11 Tore von Pust. Ab der 20. Minute wurde die Abwehr von Rhein Vikings auf 5-1 umgestellt und der WHV hatte damit einige Probleme, es traten technische Fehler auf , sowie einige Zeitstrafen gegen den WHV. Das nutzte die gegnerische Mannschaft aus und traf in dieser Phase den einen oder anderen Treffer auch ins leere Tor. Somit gingen beide Mannschaften mit einem 14:14 in die Kabine. In der zweiten Spielhälfte wurde bis zur 40.Minute noch auf Augenhöhe gespielt (15:18). Danach brach die Gegenwehr der Vikings in sich zusammen und erzielte vorerst nur noch ein Tor und der WHV zog Tor um Tor davon. ( 15:19 , 16:19, 16:20 , 16:21 , 16:22 , 16:23 , 17:24 ) Die WHV Spieler ließen sich nicht aus der Ruhe bringen wo sich zwei Spieler verletzten, einmal Konitz , der einen Schlag auf die Hand und Srsen sich an der Schulter verletzte. So musste nun auch Schwolow aushelfen, der sich beim Training einen Muskelfaserriss zugezogen hat, noch einmal für ein paar Minuten auf das Feld. Durch eine kämpferische Mannschaft wurde dieser Tag mit 2 Punkten belohnt. Endstand 22:33.

Copyright by Silvia Mohrbeck


Admin


gedruckt am 14.12.2019 - 12:33
http://www.whv-fanclub-vikings.de/include.php?path=content&contentid=113