WHV-Fanclub-Vikings
Spielberichte 27.12.2020
27.12.2020 - 13:52

Nach zwei Niederlagen wurde der WHV mit dem Spiel gegen Ferndorf belohnt

Ein hart erkämpfter und verdienter Sieg und noch wichtiger sind die 2 Punkte für den WHV.
Zurück zum Spiel. Nach dem letzten Spiel gegen Bietigheim hat der WHV aus seinen Fehlern gelernt. Bis zur 19. Minute lag der WHV mit 8:11 Toren zurück. Ferndorf hatte ein bisschen mehr Glück und konnte mit 13:17 in die Kabine gehen.

Nach der Pause hatte man gesehen dass der WHV unbedingt die 2 Punkte haben wollte. Zunächst ging es mit dem 4 Tore -Unterschied weiter. In der 40. Spielminute nahm Ferndorf eine Auszeit (17:20) und der WHV nutzte die kurze Pause um neue Kräfte zu tanken. Danach wurden 2 schnelle wichtige Tore geworfen ( 19:21) Es lief weiter gut für den WHV so das sie in der 48. Minute mit 23:22 in Führung gehen konnten. Damit gab sich Ferndorf nicht zufrieden und kämpften sich erneut die Führung zurück.(57 Min. 25:27)
Die Ferndofer hatten die Rechnung nicht mit dem WHV gemacht , denn der WHV versuchte mit allen Mitteln die 2 Punkte für sich zu entscheiden. Es klappte auch sehr gut mit einem tollen Kemper , eins gegen eins und nach einem Tempogegenstoß und einem Torhüter der den letzten 7 Meter gehalten hat .

Endstand 28:27



Bietigheim gegen WHV

Zu diesem Spiel fehlen den meisten Fans und auch der Mannschaft die Worte.
Bis zur 19. Spielminute fielen insgesamt 10 Tore. Auf der Anzeigetafel stand 10: 0.Es ist keineswegs ein Schreibfehler, sondern die Realität .Der WHV hat bis zu diesem Zeitpunkt kein einziges Tor geworfen. Der beste Spieler vom WHV ist Torhüter Jens V.,der einige Bälle gehalten hat und somit eine höhere Niederlage
verhindern konnte. Kein Witz das erste Tor fiel genau in der 20. Minute.Nein wir sind jetzt auch nicht beim Fußball gelandet. Der WHV erzielte genau 7 Treffer bis zur Halbzeit.
Halbzeit 15:7


Die 2.Halbzeit lief um einiges besser, die Abwehr stand und im Angriff kamen sie besser ins Spiel. Den 9 Tore-Rückstand konnte leider unmöglich aufgeholt werden.

Fazit: Erste Halbzeit hat klar Bietigheim gewonnen
15:6
Zweite Halbzeit hat der WHV gewonnen
10:12

Man stellt sich die Frage, warum hat WHV bis zur 19. Minute kein Tor geworfen???

Für diese Frage werden wir wohl keine Antwort finden bzw. bekommen

Eine kleine Zusammenfassung von den letzten 3 Spielen


Was fiel auf?

Spiel WHV gegen Gummersbach
Der WHV hat von der ersten bis zur letzten Sekunde gekämpft und sehr knapp gegen den Spitzenreiter verloren. In der 20. Minute stand es 11:12 für die Gäste. Knappe 3 Minute konnte der WHV ausgleichen 13:13 und kurz danach in Führung gehen. Dennoch konnte der WHV es nicht standhalten.
1.Halbzeit 17:19

In der zweiten Halbzeit ging es torreich weiter sodass es bis zur 45. Minuten eine Aufholjagd und ein knapper Zwischenstand gab 24:26.Diesen Tordifferenz konnte der WHV bis zum Endstand beibehalten. REPEKT !

Fazit Tolle Mannschaftsleistung, die Abwehr stand, einen hervorragenden Torhüter Jens V.der sehr viele Parade gehalten hat . Im Angriff lief fast alles reibungslos, wären die technischen Fehler zwischendurch nicht gewesen, wäre auch eine Überraschung seitens des WHV möglich gewesen.

Copyright by Silvia Mohrbeck



Admin


gedruckt am 20.01.2021 - 18:13
http://www.whv-fanclub-vikings.de/include.php?path=content&contentid=130