WHV-Fanclub-Vikings
Spielbericht Coburg gegen WHV 03.10.2018
05.10.2018 - 09:50

Trotz kämpferische Leistung bleiben die 2 Punkte in Coburg

Mit 4 Toren Unterschied gegen den Tabellenzweiten Coburg zum verteilen ist keine Schande.
Der WHV hat fast 60 Minuten lang auf Augenhöhe gespielt und es kam zu öfteren zum Ausgleich in der der 5. Spielminute 2:2 , 10 Minute 5:5 und 11. Minute 6:6 . Ab der 14 Minute wurde der Abstand auf 2 bis 4 Toren größer . So stand es zur Halbzeit 18:14

Nach der Pause wurde zu schnell auf das gegnerische Tor geworfen , so das der Torunterschied sogar auf 7 Toren erweitert wurde .
Dazu kam noch das Coburg mehr auf Tempo gespielt haben und verfügten über eine größere Treffsicherheit .Christian Köhrmann nahm eine Auszeit und es wurde
noch mal spannend das der WHV auf drei Toren verkürzen konnte , das lag unter anderem daran das eine 4:2 Deckung gespielt wurde , wo sich Coburg
schwer getan hat. Der WHV kämpfte und kämpfte und musste trotz sehr guter Leistung eine Niederlage hinnehmen .

Copyright by Silvia Mohrbeck


Admin


gedruckt am 16.10.2018 - 04:43
http://www.whv-fanclub-vikings.de/include.php?path=content&contentid=72