WHV-Fanclub-Vikings
Nachbericht Doppelspieltag/Balingen
14.11.2018 - 21:58

Doppelspieltag überstanden / >>> Update <<<

Zwei wichtige Punkte konnte der WHV am vergangenen Wochenende holen. Beim Heimspiel gegen den VFL Lübeck/Schwartau gewann der WHV diese Partie mit 27:23. Doch nur zwei Tage später musste sich der WHV auswärts in Hamm mit einer 34:20 Niederlage geschlagen geben. Vielleicht etwas zu hoch, aber dennoch ist es kein Beinbruch. Denn gegen Lübeck konnte man auch nicht unbedingt mit zwei Punkten rechnen, aber diese haben wir schon mal, also alles gut!

Spielbericht Hamm gegen WHV

Wenig Zugriff und zu viele Fehler , besonders in der 2.Halbzeit. Die erste Halbzeit zeigte der WHV ein starkes Spiel und viele Fans/Zuschauer dachten das könnte ein Sieg werden , wie am Freitag gegen VFL Lübeck - Schwartau . Leider kam es anderes , später mehr dazu . Auf beiden Seiten schlichen sich technische Fehler ein und es wurden auch einige Bälle von den beiden Torhütern gut gehalten . Der ASV Hamm konnte mit einer 3 Führung in die Pause gehen 15:12.
Beim Handball ist es nicht ungewöhnlich ein 3 Tore Rückstand aufzuholen . Theorie und Praxis Aber es kam noch schlimmer .Was man dann gesehen hat, konnte man nicht in Worte fassen . Der ASV Hamm -Westfalen hat bis zur 43 Spielminute 7 Tore geworfen und der WHV dagegen nur 1 Tor .Es wurde auch nicht besser, ganz im Gegenteil der ASV Hamm erzielte ein Tor nach dem anderen und hatten besonders in der 2.Halbzeit ein leichtes Spiel , so dass der WHV keine Chance mehr hatte. Auch ein Tobias , der sonst so starker Spieler hatte kein Glück beim Werfen ( 3 mal hintereinander gegen Pfosten /Lattenwürfe ) . Woran hat es gelegen das der WHV besonders in der 2. Halbzeit so stark eingebrochen ist .

"Silvia": Meine Meinung dazu lautet :
- Der ASV Hamm nutzte seine Torchancen einfach konsequenter , machte deutlich weniger Fehler ,
- Unsere Torhüter konnten an diesem Tag nicht überzeugen , dafür der ASV Hamm Keeper zeigte über 60 Minuten stake Leistung und überzeugte immer wieder mit schnellen Reflexen .
- Während der WHV also reihenweise beste Chancen ausließen, kam der ASV Hamm mit einfachen Mitteln immer wieder zum Erfolg .
-Hinten fehlte der Zugriff und vorne wurden zu viele Bälle liegen gelassen.

Ein verdienter Sieg für den ASV Hamm - Westfalen 34:20

Aber jeder weiß, gerade bei den Mannschaften im oberen Bereich kann der WHV gut mithalten. Warum denn nicht auch gegen Balingen am kommenden Samstag die nächsten zwei Punkte holen…???

Also auf geht’s WHV, kämpfen und siegen!!!


Copyright by Jens Strupait/Silvia Mohrbeck


Admin


gedruckt am 10.12.2018 - 19:29
http://www.whv-fanclub-vikings.de/include.php?path=content&contentid=85