WHV-Fanclub-Vikings
Ferndorf gegen WHV 24.11.2018
26.11.2018 - 20:47

Der WHV wollte in Ferndorf punkten, leider verlief das Spiel anders als erwartet (27:21)
Sieben Sekunden wurden erst gespielt und schon gab es den ersten 7 Meter für Ferndorf. Im Grunde genommen ja nicht schlimm, aber wenn 6 weitere Sieben-Meter folgten von den insgesamt 13 Toren in der ersten Halbzeit dann fragt man sich als Zuschauer/Fan: Was ist da los? Diese Frage stellten sich auch die Fans aus der Kneipe Böll (zur „Böll“ später). Sie hatten ihre eigene Sichtweise hierzu, fehlende Abwehrleistung, Teamgeist oder waren alle 7 Meter berechtigt??? Ist ja nicht das erste Mal das so viele 7 Meter für die gegnerische Mannschaft gegeben wurden und der WHV kaum welche hatte. In der 1. Halbzeit konnte man ein relatives gutes Handballspiel sehen, auch wenn der WHV einige technische Fehler machte und teilweise das Tor nicht traf. Zur Halbzeit stand es dann 13:10. Nun ging es mit der 2. Halbzeit weiter. Mit einem 3 Tore Rückstand aus der Kabine zu gehen ist kein Beinbruch. Es war noch nichts verloren. Als Fan denkt man, dass gerade jetzt die Motivation stärker sein sollte, um das Spiel noch zu gewinnen. Aber leider auch dieses Mal tat sich der WHV in der 2.Halbzeit schwer damit, wie auch schon bei den anderen Spielen. Der WHV konnte zwar 11 Tore werfen, aber vieles klappte nicht mehr, weder im Angriff noch in der Abwehr. So verliert der WHV das Auswärtsspiel gegen Ferndorf mit 27:21.

Einige Fans waren in der Kneipe „Böll“
Am vergangenen Samstag haben sich einige WHV-Fans das Handballspiel Ferndorf gegen WHV auf einem größeren Fernseher angeschaut und dementsprechend mitgefiebert. Dieses wurde zum ersten Mal angeboten. Dieses Ereignis war öffentlich und es wurde sehr gut angenommen. Eine Alternative, wenn man nicht bei einer Auswärtsfahrt dabei sein kann (Nicht nur Fußball, auch Handball kommt gut an). Es war eine gemütliche Atmosphäre. Die Fans hätten sich natürlich ein anderes Ergebnis gewünscht, dann wäre daraus bestimmt eine gute „Kneipenparty“ geworden. Na, ja vielleicht dann beim nächsten Mal. Vielen Dank dass dies möglich war. Wir kommen gerne wieder und dann wird gemeinsam gefeiert. Vielleicht trifft man den einen oder anderen dort wieder.

Copyright by 1.Vors. Jens Strupait / Silvia Mohrbeck


Admin


gedruckt am 10.12.2018 - 18:43
http://www.whv-fanclub-vikings.de/include.php?path=content&contentid=89