WHV-Fanclub-Vikings
Nachbericht WHV gegen Longricher SC
30.08.2019 - 21:37

Knapper Sieg gegen Longericher SC Köln 27:25

Zwischen den beiden Mannschaften war kaum ein Unterscheid zuerkennen . Dennoch hatte der WHV etwas mehr Glück und die ersten und zugleich die 2 wichtigsten Punkte bleiben in Wilhelmshaven .

Der WHV konnte sich in der 1.Halbzeit meistens mit 2 Toren absetzen . Es gab wenige Ausnahmen das es zum Ausgleich kam . Zu diesem Zeitpunkt hatte der WHV eine gute Abwehrleistung und einen hervorragenden Torwart Primoz Prost der mit insgesamt 23 Paraden glänzte . ( 1. Halbzeit 14 und 2.Platz mit 9 Paraden ) .

Halbzeit 15:12

Leider konnte der WHV in der 2. Halbzeit den Vorsprung nicht weiter ausbauen und es wurde noch einmal sehr eng in der 40 Spielminute für den WHV , da stand es 21:21 .

Nicht nur die Kölner kamen besser ins Spiel zurück , sondern viele Spieler vom WHV wurden nervös und wirkten auf dem Feld sehr unsicher , somit traten viele technische Fehler auf , sowie einige unnötige Ballverluste die der Longricher SC Kön zu ihrem Vorteil nutzen . So stand es aufeinmal in der 45 . Spielminute 21:23 .

Der WHV kämpfte sich noch mal ins Spiel zurück . Durch zwei schnelle Tore von ten Velde konnte er seine Mannschaft auf ein 23:24 verkürzen . Danach wurde nicht mehr lange gespielt und warfen noch 4 Tore und somit gewann der WHV knapp mit 27:25 Toren .

Fazit: Ohne Tobias und Primoz hätte der WHV wahrscheinlich nicht das Spiel gewonnen .
Besonders die erfahrenen Spieler wirkten sehr unsicher und nach meiner Meinung stand die Mannschaft unter Druck von Außen
"Ihr müsst wieder in die 2. Bundesliga aufsteigen"

Copyright by Silvia Mohrbeck


Admin


gedruckt am 18.09.2019 - 16:29
http://www.whv-fanclub-vikings.de/include.php?path=content&contentid=96