WHV-Fanclub-Vikings

3. Liga des Wilhelmshavener HV

Logo WHV-Fanclub-Vikings
Montag, 27. Januar 2020
WHV-Fanclub-Vikings » Vor und Nachbericht Volmetal/Ahlen
WHV-Fanclub-Vikings

Vor und Nachbericht Volmetal/Ahlen
04.10.2019 - 20:04 von Admin


WHV bleibt weiterhin ungeschlagen > Samstag geht es auswärts nach Volmetall

Zitat von Rutger ten Velde beim letzten Spiel gegen Minden lautet : Wir haben es wieder nicht geschafft , einen klaren Vorsprung zu verteidigen und so ein Spiel am Ende mal mit 8 - 10 Toren zu gewinnen .

Spiel gegen Ahlen
Diese Mal hat der WHV es geschafft ein 7/8 Tore- Vorsprung auszubauen . Rutger ten Velde konnte mit seinen vielen Toren ein Stück dazu beigetragen .
Der WHV ging in den ertsten Minuten mit 4:0 in Führung , auch wenn die Westfalener besser ins Spiel kamen und den Hausherren nicht wirklich viel Raum gelassen haben , um das Spiel in die Hand zu nehmen . In dieser Phase machte der WHV zu viele Fehler und scheiterten hier und da am Ahlener Torwart . Erst ab der 45. Spielminute war für uns alle klar das die 7/8 Tore Vorsprung bis zum Ende gehalten wird .
Halbzeit 15:11
Endstand 33:25

Laut Aussage von Christian Köhrmann:Leisten sich immer noch zu viele Schwächephasen , weil Disziplin und Konzentration fehlen.

Am kommenden Samstag geht es nach Volmetal. Der Tabellenvierzehnte konnte bisher noch keinen Sieg einfahren, nur zwei Unentschieden gegen Aurich und gegen die Vikings. Eigentlich dürfte es eine leichte Aufgabe werden, aber Vorsicht man darf den Gegner auf keinen Fall Unterschätzen. Da auch einige Fans mit zur Auswärtsfahrt fahren ist dort mit voller Unterstützung zu rechnen.


Copyright by Silvia Mohrbeck / Jens Strupait
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
WHV-Fanclub-Vikings » Vorbericht WHV gegen Ahlen 28.09.2019
WHV-Fanclub-Vikings

Vorbericht WHV gegen Ahlen 28.09.2019
26.09.2019 - 22:39 von Admin


Erneut ein Heimspiel

Am kommenden Samstag spielt der WHV erneut zu Hause. Dieses Mal dürfen wir die Gäste aus Ahlen recht herzlich in der Nordfrost-Arena begrüßen. Ahlen befindet sich zur Zeit auf dem 11. Tabellenplatz. In den bisher fünf Spielen konnten die Gäste erst einen Sieg gegen die Rhein Vikings 33:29 einfahren und ein Unentschieden gegen den VFL Gummersbach 25:25. Beim WHV sieht es wesentlich besser aus, zumindest was die Punkte angeht. Mit 10:0 Punkten steht der WHV auf dem 1. Platz. Eigentlich ist es egal wie die Punkte am Ende Zustande kommen, aber man hat es beim letzten Heimspiel gegen Minden gesehen wie eng es noch einmal zum Schluss gekommen ist! Um dieses zu Umgehen muss der WHV sich enorm steigern und sich mehr konzentrieren, damit Ahlen letztendlich nicht zu einem Stolperstein wird. Also WHV, zeigt das ihr es besser könnt und die "Hütte am Samstag brennt..."

Copyright by Jens Strupait
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
WHV-Fanclub-Vikings » Nachbericht WHV gegen Minden 2019
WHV-Fanclub-Vikings

Nachbericht WHV gegen Minden 2019
26.09.2019 - 22:36 von Admin


Rutger ten Velde bringt es auf dem Punkt

Zitat: Wir haben es wieder nicht geschafft, einen klaren Vorsprung zu verteidigen und so ein Spiel am Ende mal mit 8 oder 10 Toren zu gewinnen.

Zum Spiel
Dabei fing alles so gut an, nach einem guten Start und ein schnelles Spiel konnte der WHV bis zur 4. Spielminute mit 4:1 sich absetzen . Dann schlichen sich schon wieder technische Fehler ein und die Abwehr stand nicht mehr und so konnte Minden auf 4:3 verkürzen.
Gott sei Dank rappelte sich der WHV noch einmal zum richtigen Zeitpunkt auf und konnte sich immer wider mal mit 5/6 Tore - Vorsprung absetzen (15., 22. und 25. Spielminute) und somit den Vorsprung bis zur Halbzeit halten 15:10

Zitat von ten Velde sollte man die 5 Tore - Vorsprung aus der 1. Halbzeit mitnehmen und weiter ausbauen. Aber leider kam es wieder anders als man erwartet hat. Aber leider sahen die ersten 10. Min überhaupt nicht gut aus und Minden konnte auf 16:14 verkürzen . Nach der 40. Minute konnte der WHV sich noch mal mit 5 Toren absetzen und das ging bis zur 50 Minute auch gut.
Und dann…,
es stand 30:24 und es waren nur noch etwa 5 Minute zu spielen bis das Spiel zu Ende war. Die Zuschauer und Fans haben schon gejubelt und feierten die Mannschaft aber Minden war so motiviert und kämpften und kämpften bis zur letzen Sekunde und hätten fast noch den Ausgleich geschafft.
Glück für den WHV das ein Handballspiel nur 60 Minuten geht , sonst wäre es wahrscheinlich nicht so ausgegangen .

Copyright by Silvia Mohrbeck
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
WHV-Fanclub-Vikings » WHV gegen Minden 21.09.2019
WHV-Fanclub-Vikings

WHV gegen Minden 21.09.2019
16.09.2019 - 23:13 von Admin


Hurra die Tabellenführung ist da

Jetzt dran bleiben und diese weiter ausbauen. Mit zwei weiteren Punkten konnte der WHV gestern die Heimreisen antreten. Gegen die HSG Bergische Panther gewann der WHV das Spiel deutlich mit 32:18.
Der WHV führte zu Beginn der ersten Spielminuten mit 5:0 und der Gäste-Trainer nahm die Auszeit und das zeigte die erste Wirkung im weiteren Verlauf. in der 7. Minute das 2:6, 10. (6:7) und sogar die Führung zum 9:8 für den Gastgeber. Aber bis zur Halbzeit konnte man sich etwas Luft verschaffen und man führte wieder mit 15:12. Dann kurz vor der Pause die Schrecksekunde, WHV-Spieler Miladin Kozlina verletzte sich so schwer bei einem Wurfversuch das er sich die Schulter ausgekugelt hat. Auf diesem Wege wünschen wir Dir gute Besserung und das Du schnell wieder Gesund wirst!

In Hälfte zwei legte der WHV-Express erst richtig los, so dass es am Ende der Partie 32:18 stand

Am kommenden Samstag ist der GWD Minden um 19:30 Uhr bei uns zu Gast. Also sammeln wir weiterhin fleißig die Punkte ein,aber Vorsicht nur weil die Gäste ziemlich unten stehen wird es kein Selbstläufer sein...

Aber die Punkte holen wir uns trotzdem!!!

Copyright by Jens Strupait
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
WHV-Fanclub-Vikings » WHV gegen Minden 21.09.2019
WHV-Fanclub-Vikings

WHV gegen Minden 21.09.2019
16.09.2019 - 23:13 von Admin


Hurra die Tabellenführung ist da

Jetzt dran bleiben und diese weiter ausbauen. Mit zwei weiteren Punkten konnte der WHV gestern die Heimreisen antreten. Gegen die HSG Bergische Panther gewann der WHV das Spiel deutlich mit 32:18.
Der WHV führte zu Beginn der ersten Spielminuten mit 5:0 und der Gäste-Trainer nahm die Auszeit und das zeigte die erste Wirkung im weiteren Verlauf. in der 7. Minute das 2:6, 10. (6:7) und sogar die Führung zum 9:8 für den Gastgeber. Aber bis zur Halbzeit konnte man sich etwas Luft verschaffen und man führte wieder mit 15:12. Dann kurz vor der Pause die Schrecksekunde, WHV-Spieler Miladin Kozlina verletzte sich so schwer bei einem Wurfversuch das er sich die Schulter ausgekugelt hat. Auf diesem Wege wünschen wir Dir gute Besserung und das Du schnell wieder Gesund wirst!

In Hälfte zwei legte der WHV-Express erst richtig los, so dass es am Ende der Partie 32:18 stand

Am kommenden Samstag ist der GWD Minden um 19:30 Uhr bei uns zu Gast. Also sammeln wir weiterhin fleißig die Punkte ein,aber Vorsicht nur weil die Gäste ziemlich unten stehen wird es kein Selbstläufer sein...

Aber die Punkte holen wir uns trotzdem!!!

Copyright by Jens Strupait
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
WHV-Fanclub-Vikings » WHV gegen Spenge 07.09.2019
WHV-Fanclub-Vikings

WHV gegen Spenge 07.09.2019
12.09.2019 - 21:40 von Admin


Der WHV gewinnt knapp nach großen Kampf

Vorweg :
In dieser Saison hat der WHV bereits 2 Heimspiele und 1 Auswärtsspiel gewonnen. 6 Punkte sind schon mal sicher für den WHV .
Der WHV hat die Spiele immer nur knapp gewonnen , eine Steigerung muss her , sonst ....
Sie haben es leider nie geschafft eine 3/4 Tore - Führung auszubauen, um rechtzeitig den "Sack " zuzumachen .


Zum Spiel gegen TuS Spenge


Es wurde gerade mal 5 sec. gespielt und der WHV geht 1:0 in Führung. Erst wieder in 20 Minute ist dem WHV gelungen noch mal in deutlicher Führung zu gehen . TuS Spenge könnte schnell zum 1:1 ausgleichen und ging mit 1:3 in Führung . In der 8. Spielminute kam es zum Ausgleich 4:4 . Es war immer ein Kampf zwischen den beiden Mannschaften . Nach dem Spenge seine 1. Auszeit nahm , kamen sie besser ins Spiel und konnten in der 15. Minute mit 8:10 in Führung gehen .
Der WHV ließ sich von diesem Zwischenspurt von Spenge nicht beeindrucken , glich aus und schaffte es zur 20 Spielminute ,nach dem 1:0 erstmals wieder in Führung 11:10 . So stand es zur Halbzeit 13:13

In der zweiten Halbzeit kam der WHV besser ins Spiel und legte einen Zwischenspurt ein und führte in der 37. Minute deutlich mit ein 4 - Tore - Vorsprung zum 20:16 .
Alle hofften nun das der WHV nach den letzten Spielen gelernt haben wie man eine Führung auszubauen hat . Leider wieder mal schaffte sie nicht nach einer Führung nicht abzusetzen . TuS Spenge nutze die Chance 100 Prozent für sich und traf gleich 4 mal und so stand es 20:20 . Nun blieb die Partie weiterhin völlig offen . Das Blatt wendete sich noch einmal in der 40. Minute und der WHV konnte bis zum Schluss kontinuierlich die Führung halten. Nur noch mal in der 57 Minute wurde es eng 27:28.
Endstand 30:28

Fazit : Nur die Punkte zählen

Copyright by
Silvia Mohrbeck
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Seiten (17): < zurück 1 2 (3) 4 5 weiter > Newsarchiv
 
  • ... Ihr Design!

  • Ihre Meinung

  • Zur Zeit sind leider keine Abstimmungen aktiv.

    Archiv
  • Status

  • Besucher
    Heute:
    184
    Gestern:
    546
    Gesamt:
    569.642
  • Benutzer & Gäste
    22 Benutzer registriert, davon online: 58 Gäste
 

Erstellt von P.R.

Seite in 0.01853 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012