WHV-Fanclub-Vikings » Spielbericht Neuhausen gegen WHV 03.04.2016
WHV-Fanclub-Vikings

Spielbericht Neuhausen gegen WHV 03.04.2016
03.04.2016 - 10:35 von Admin


WHV gibt Sieg in Neuhausen noch aus der Hand

Der WHV hat am gestrigen Abend den schon fast sicher geglaubten Sieg in Neuhausen noch aus der Hand gegeben. Nach einem zwischenzeitlichen 25:29 verlor man die Partie beim Tabellensechzehnten am Ende doch noch mit 34:32. Moritz Barkow war mit zehn Toren "Man of the Match". Neuhausen legte nach fünf Minuten 4:3 vor - Tobias Schwolow erzielte alle drei Treffer für den WHV. Es entwickelte sich ein enges Spiel - auch nach zehn Minuten konnte sich beim Stand von 8:8 keiner absetzen. Dank Tobi konnte der WHV in der 18. Minute erstmals mit 11:12 in Front gehen. Evgeny erhöhte zum 12:14. Doch eine Zeitstrafe gegen den WHV - hier Lukas Mertens - brachte den Gastgeber wieder auf 14:14. Und als Neuhausen auf 16:14 erhöhte, nahm Chrissi das Time-Out. Noch fünf Minuten waren es im ersten Durchgang. Evgeny und Moritz glichen wieder zum 16:16 aus, ehe dann Lukas Mertens zum 16:17 traf. Doch Neuhausen traf noch drei mal in Folge und so ging es mit einem torreichen 19:17 in die Pause. Die zweite Halbzeit begann dann, wie man es sich als WHV-Fan wünscht: Oliver Köhrmann, Moritz Barkow (3x) und Lukas Mertens erhöhten von 19:17 auf 19:22 - Neuhausen nahm die Auszeit. Dann kam Neuhausen bis zur 40. Minute auf 22:23 heran. Nach 45 Minuten stand es 24:27 und es sah gut aus für den WHV. Nach guten 50 Minuten erhöhte Lukas Mertens auf 25:29 - doch dann verlor der WHV irgendwie den Faden und Neuhausen drehte das schon sicher gelaubt gewonnene Spiel noch: Beim 28:30 nahm der TVN die Auszeit und drehte das Ergebnis um auf 32:30. Moritz mit anschließendem Siebenmeter auf 32:31. Neuhausen machte das 33:31 ehe erneut Matchwinner Moritz Barkow zum 33:32 traf. Neuhausen nahm die Auszeit und setzte schlussendlich mit 34:32 den Endstand, der für uns alle sehr schade ist. Von 25:29 auf 34:32 - das ist eine sehr bittere "Pille", die wir gestern beim Tabellensechzehnten der Liga schlucken mussten. Aber am 16.04.2016 geht es weiter - dann ist in der heimischen Arena die TSG Ludwigsburg/Friesenheim zu Gast bei unsWHV: Kalafut (1), Vorontsov (4), Barkow (10), Mertens (4), Köhrmann (1), Kozul (1), Schwolow (6), Drechsler (5)


Copyright by Jan Bechthold

..
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben