WHV-Fanclub-Vikings
WHV gegen Ahlen 11.09.2021
12.09.2021 - 13:06

Der WHV hatte am Anfang Startschwierigkeiten - danach rollte der WHV-Express

Das erste Tor ließ auf sich warten,erst in der 4. Spielminute konnten die Gäste aus Ahlen das erste Tor für sich entscheiden. Es folgten dann noch drei weitere, so dass es bereits in der 9. Minute 4:0 für Ahlen stand. Der WHV hatte am Anfang Schwierigkeiten überhaupt so richtig ins Spiel zu kommen, das sah auch Trainer Christian Köhrmann so und nahm die erste Auszeit. Darauf folgte promt das erste Tor für den WHV (1:4). Dennoch mußte der WHV noch lange einem Rückstand hinterherlaufen (1:5) (1:6) ( 2:6) (2:7 13.Min. ... (4:10 20.Min.). Mit sechs Tore konnten sich die Gäste aus Ahlen schon absetzen und die Zuschauer und Fans des WHV sahen sich in der Pflicht die Mannschaft jetzt noch mehr zu unterstützen. Die "alten Hasen" wie z.B. Schwolow, Dechsler oder Delic` warfen in der ersten Hälfte die Tore. Bis zur 28. Spielminute hat es gedauert bis der Ausgleich fiel (11:11). Zur Halbzeit stand es dann 12:12.

Was auch immer Christian Köhrmann seinen Jungs in der Pause erzählt hat, trug auf einmal Früchte und die "neuen Spieler" des WHV kamen jetzt auch zum Torerfolg. Denn von nun an nahm der WHV das Zepter in die Hand. In der 33. Minute übernahm der WHV zum ersten Mal die Führung (13:12) und gab diese bis zum Schlußpfiff nicht wieder her. Ab der 42. Minute(21:17) (24:17) (26:18) ging es dann richtig los und der WHV-Express kam von nun an so richtig ins rollen. Ab der 50. Minute durfte Atze Maas ins Spielgeschehen mit eingreifen und setzte sich gleich mit einen Tempogegenstoß durch und erzielte das 27:18. Ab der 51. Minute führte der WHV sogar mit 11 Toren Unterschied - was für eine Aufholjagd!
Kurz danach ließ die Konzentration beim WHV ein wenig nach und die Gäste aus Ahlen kamen zu leichten Toren und die Differenz schmolz ein wenig dahin (57.Min. 30:24) Aus einem 11 Tor Vorsprung kam am Ende ein 33:26 heraus. Damit ist man sicherlich sehr zufrieden, aber mit den ersten 10 und letzten 5 Minuten eher nicht, da ist bestimmt noch Luft nach oben. Aber einen riesen Kompliment an die Mannschaft, wie toll sie sich herangekämpft habt - weiter so...


Copyright by Jens Strupait


Admin


gedruckt am 03.12.2021 - 16:33
http://www.whv-fanclub-vikings.de/include.php?path=content&contentid=145